img1
img2
img3

Binnendifferenzierung, was ist das?

Binnendifferenzierung bezeichnet in der Pädagogik eine individuelle Förderung einzelner Lernender innerhalb der bestehenden Lerngruppe.

Das kann durch Projektarbeiten oder ein vielfältiges Themenangebot passieren. Eine weitere Möglichkeit stellt der Wochenplanunterricht dar.

Ziel ist es, die unterschiedlichen Voraussetzungen der Lernenden zu berücksichtigen. Nicht alle Lernenden sprechen auf das gleiche Lernverfahren gleich an.

Die Differenzierung kann in der Sozialform erfolgen (Einzelarbeit, Partnerarbeit, Gruppenarbeit, Plenum, Hausaufgabe), es kann innerhalb der gleichen Aufgabenstellung thematisch differenziert werden (Wortartensuche zum Thema Sport für die einen und zum Thema Freundschaft für die anderen), weiter kann nach Aufgabenstellung differenziert werden (alle haben das gleiche Thema, aber verschiedene Aufgaben dazu).

Weitere Möglichkeiten sind die Differenzierung nach Lernwegen, nach Arbeitstempo oder nach Art der Präsentation.



Eindrückliche Rede von Royston Maldoom